Bezugskalkulation – Lexikon

Home » Bezugskalkulation – Lexikon

(Einstandskalkulation, Beschaffungskalkulation)
Die Bezugskalkulation ist ein Bestandteil der Handelskalkulation. Sie ist eine vergleichende Wirtschaftlichkeitskalkulation und dient als Basis für die Lieferantenauswahl. Mit ihr werden Entscheidungen zu Beschaffungsquellen, -zeitpunkten, zu beschaffende Güterarten und Gütermengen getroffen. Auch Einstandskalkulation genannt, dient sie folglich dem preislichen Vergleichbarmachen von Waren. Der Einstandspreis ergibt sich aus einer Verrechnung des Warenpreis mit Rabatten, Boni, Skonti, Transportkosten, Versicherung und Verpackungskosten.