Outsourcing

Home » Outsourcing

Der Begriff Outsourcing setzt sich aus mehreren Begriffen (outside, resource und using) zusammen. Outsourcing bezeichnet eine Unternehmensstrategie, bei dem das Unternehmen Teilbereiche, einzelne Aufgaben oder auch ganze Geschäftsprozesse an Drittunternehmen auslagert. Bisher intern selbst erbrachte Leistungen werden dann von spezialisierten externen Drittdienstleister bezogen und ausgeführt.

Konkret bedeutet dies eine Vergabe von Teilbereichen der Wertschöpfungskette, wie beispielsweise von zu erbringenden Leistungen in der Produktion oder Entwicklung. Die Fremdvergabe der Leistungserbringung erfolgt dabei an Zulieferer, die sich in der Regel auf die durch das Unternehmen ausgelagerten Teilbereiche / -aktivitäten spezialisiert haben.

Vorteile im Outsourcing sehen Unternehmen in Kostenersparnissen, die beispielsweise durch Arbeitsteilung oder durch den Abbau von Personal-Fixkosten realisiert werden können. Neben kostenrelevanten Vorteilen können Unternehmen durch das Outsourcing die Personalressourcen flexibel und bedarfsgerecht anpassen. Durch das Outsourcing ist es dem Unternehmen möglich, sich auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren.

Neben den Vorteilen können für die Unternehmen auch Nachteile durch das Outsourcing entstehen. Beispielsweise kann sich die Abhängigkeit gegenüber dem Dienstleister / den Lieferanten erhöhen. Außerdem kann der Nachteil entstehen, dass durch Outsourcing das im eigenen Unternehmen erworbene Know How an die Dienstleiter / Lieferanten weitergegeben wird und ggf. auf Dauer im eigenen Unternehmen verloren geht. Zusätzlich können die Kostenersparnisse geringer ausfallen, als ursprünglich kalkuliert wurde. Beispielsweise kann dies eintreten, wenn ein erhöhter Aufwand durch die Planung, Steuerung und Kontrolle der Schnittstellen (Lieferanten / Dienstleister / interne Unternehmensbereiche) entsteht.

Beispiel für Outsourcing

Ein Automobilhersteller benötigt zur Steigerung der Kundenzufriedenheit die Entwicklung einer App für Smartphones. Da die Kernkompetenzen des Automobilherstellers in der Konstruktion, Entwicklung und Produktion von Fahrzeugen liegt, lagert er die Entwicklung, Programmierung, Wartung und Weiterentwicklung der App via Outsourcing an einen IT-Dienstleister aus.

Weitere Inhalte zum Thema gibt es im Bereich Kostenarten.