Marktkapitalisierung

Home » Marktkapitalisierung

Die Marktkapitalisierung wird auch Börsenkapitalisierung oder Börsenwert eines börsennotierten Unternehmens genannt. Die Marktkapitalisierung spiegelt also den Wert zu dem die Anteile eines Unternehmens an der Börse gehandelt werden dar. Dieser Wert wird durch die Multiplikation des aktuellen Wertes einer Aktie mit der aktuellen Anzahl der gesamten Unternehmensaktien ermittelt. Der Wert ändert sich also ständig.

Der Marktwert eines Unternehmens wird mit Hilfe der Marktkapitalisierung angegeben.
Aus Multiplikation des Aktienkurses mit der Anzahl an Aktien wird der Börsenwert berechnet. Es zählen hierbei nur die freien Aktien. Das sind jene, mit denen am Markt gehandelt werden kann und die nicht im Besitz des einzelnen Unternehmens sind. Diese Aktien werden auch als Streuware oder Streubesitz bezeichnet. An festgelegten Stichtagen muss die aktuelle Marktkapitalisierung angegeben werden, denn pro Aktiengesellschaft verändern sich diese Werte ständig.

Bedeutung für das Unternehmen

Anhand der Marktkapitalisierung kann man unter anderem die Größe des Unternehmens abschätzen. Außerdem gilt, je Höher der Börsenwert, umso vermögender ist die Aktiengesellschaft. Das wirkt sich insoweit positiv auf das Unternehmen aus, dass neue Anleger investieren möchten. Wird eine Aktie in den Index aufgenommen, so wird das Interesse der Anleger gesteigert. Die Aktie erhält dadurch einen höheren Wert.
Bei der Berechnung des Kurs-Umsatz-Verhältnisses spielt die Marktkapitalisierung ebenfalls eine wichtige Rolle.

Bedeutung für Investoren

Gerade für potenzielle Anleger ist der Börsenwert sehr interessant. Investoren wird empfohlen, diesen Wert laufend zu beobachten, um den Anstieg oder den Abfall des Börsenwerts zu erkennen und dementsprechend handeln zu können. Das Interesse der Investoren steigt mit dem Wert des Unternehmens. Es wird von einer Anlage abgeraten, wenn die Marktkapitalisierung eines Unternehmens sehr klein ist. Große und unvorhersehbare Wertschwankungen können die Folge sein. Interessant sind auch liquide Aktien, denn sie lassen sich einfach und schnell wieder weiter verkaufen.

Beispielrechnung zur Marktkapitalisierung

Die Formel zur Berechnung der Marktkapitalisierung lautet:
Kurs einer Aktie * Anzahl aller Aktien = Marktkapitalisierung

Wenn wir also davon ausgehen, dass ein Unternehmen 1.000 Aktien ausgegeben hat und jede Aktie momentan 10 Euro einbringt, so erhalten wir eine Marktkapitalisierung in Höhe von 10.000 Euro.

Die Marktkapitalisierung von Daimler z.B. hat zur Zeit einen Wert von 88,5 Milliarden Euro und belegt Platz 88 der weltweit wertvollsten Unternehmen.

Weitere Inhalte zum Thema finden sich in den Bereichen Jahresabschluss und Bilanz.