Trading

Home » Trading

Unter Trading versteht man den kurzfristigen Verkauf beziehungsweise Kauf von Wertpapieren oder Devisen. Dabei geht man ein recht hohes Risiko ein und arbeitet sehr spekulativ mit dem zur Verfügung stehenden Kapital. Wichtig für ein kosteneffektives Trading sind möglichst bewegliche Kursbewegungen des sogenannten Basiswerts, in den man investieren möchte. Mit niedrigen Kosten können bereits auch geringe Kursbewegungen schnell zu einem Gewinn oder Verlust führen.

Trading ist der englische Begriff für den Handel, also An- und Verkauf von Wertpapieren. Wertpapiere sind beispielsweise Aktien, Optionsscheine oder Optionen.

Eine Aktie bezeichnet einen Anteil eines Unternehmens, der von jedem von uns gekauft werden kann. Abhängig ist dies immer von der Unternehmensform, unter der ein Unternehmen ins Handelsregister eingetragen ist. So ist es beispielsweise nicht möglich Aktien von einer Einzelunternehmung zu kaufen.

Die Form einer Aktiengesellschaft erlaubt es einem Unternehmen, in vielen Bereichen Steuervorteile in Anspruch nehmen zu können, sowie bei einem besonders großen Unternehmen, nachher in einem Index auf einer der großen Börsen gelistet zu werden. Den Preis einer Aktie bestimmen Angebot und Nachfrage. Steigt die Nachfrage, steigt auch der Preis der Aktie. Professionelle wie auch Hobbytrader erwarten beim Kauf einer Aktie steigende Kurse und damit nach einiger Zeit einen Gewinn zu erzielen.

Gewinne bei Trades sind immer zu versteuern, im Gegenzug können jedoch auch daraus entstehende Verluste von der Steuer abgesetzt werden. Während sich bei den meisten Menschen in Deutschland das Geschäft auf Aktien beschränkt, setzen die meisten professionellen Trader auf Optionscheine und ähnliche Produkte. Hier werden nicht mehr Anteile eines Unternehmens gekauft, sondern das Recht, diese erwerben zu können. Im Endeffekt handelt es sich um eine Wette auf die weitere Entwicklung eines bestimmten Aktienkurses oder eines Aktienindexes.

Dabei kann nicht nur auf steigende Kurse sondern auch auf fallende gesetzt werden. So kann es sein das man sich das Recht kauft zu einem bestimmten Zeitpunkt 300 Anteile zum Kurs 10 zu kaufen. Steigt nun der Kurs auf 11, macht man einen Euro pro Stück Gewinn, da man weniger ausgibt für ein Produkt das nun mehr ist. Andersherum erzielt man einen Verlust wenn der Kurs auf 9 fällt und man für die Anteile 10 pro Stück kauft. Trading ist in ganz Deutschland beliebt, so hält etwa jeder 8.Deutsche Anteile eines Unternehmens.

Weitere Inhalte zum Thema sind im Bereich Investition zu finden.