Volkswirtschaftslehre (VWL) betrachtet im Gegensatz zur BWL das gesamte wirtschaftliche Geschehen einer Volkswirtschaft.

Die Abläufe reduzieren sich also nicht nur auf das Geschehen in einem Betrieb (BWL), sondern bezieht auch die übergeordneten Zusammenhänge mit ein.

Die VWL setzt sich aus der Mikroökonomie und der Makroökonomie zusammen.

Nachfolgend werden die wichtigsten VWL Grundlagen vorgestellt um eine Basis zu schaffen.