Home » Marketing » Käufermarkt

Wenn eine “begrenzte” Anzahl (einer oder wenige) von Käufern, vielen Verkäufern gegenüber steht, spricht man vom sogenannten Käufermarkt. Er entsteht wenn die Anzahl von Anbietern steigt, die Nachfrage aber gleich bleibt oder sogar sinkt. Hier ist entscheidend ob der Konsument das Produkt des Anbieters auswählt, welches am günstigsten und zu den besten Konditionen angeboten wird. Ausschlaggebend für den Erwerb eines Produktes sind unter anderem auch folgende Kriterien: gewährter Preisnachlass, besten Bedingungen bei Lieferung (schnell verfügbar zahlt sich aus) und Zahlungsmöglichkeiten (Rechnung, Kreditkarte etc.)

Hier setzt sich in der Regel der Verkäufer durch, der die preisgünstigsten Produkte zu besten Bedingungen anbietet.

Es gibt folgende Marktformen:

ein Anbieter = Monopol

wenige Anbieter = Oligopol

viele Anbieter = Polypol