Home » Kostenartenrechnung » Grenzstückzahl (Kritische Menge)

Die Grenzstückzahl ist immer eine Maßgabe der Kostendarstellung, bei der eine unternehmerische Entscheidung zwischen zwei oder mehreren Alternativen zu treffen ist. Dabei wird davon ausgegangen, dass bei zwei Alternativen der Produktion oder Erstellung von Dienstleistungen für den Markt ein Punkt erreicht wird, an dem beide mit dem gleichen Aufwand an Kosten die gleiche Anzahl eines Produkts erreichen. Die Entscheidung wird an diesem Punkt in der Regel zugunsten der Alternative fallen, die ab der Grenzstückzahl, der kritischen Menge, die Herstellung von mehr Produkten bei günstigeren Kosten verspricht.

Kritische Menge als Maßstab der Berechnung für die Praxis

Ständig ergeben sich in einem Unternehmen Situationen, in denen zu entscheiden ist, wie eine Produktion zu den jeweils vorteilhafteren Bedingungen fortgesetzt oder verändert werden kann. So können zwei verschiedene technische Anlagen die gleiche Anzahl von Produkten ausbringen. Dabei wird bei beiden die Anzahl von Arbeitskräften, die gleiche Menge an Energieaufwand und sonstigen Kosten fällig. An diesem Punkt ist die kritische Menge, die Grenzstückzahl erreicht. Soll allerdings die Menge der hergestellten Produkte erhöht werden, zeigt sich, dass hier das Verhältnis verändern wird. Wahrscheinlich werden die variablen Kosten der einen Herstellungsweise bei einer der Anlagen sich auf längere Sicht günstiger darstellen können. Vielleicht kann an einer Anlage mit gleichem Einsatz von Arbeitskräften durch effektivere Arbeitsverteilung eine Erhöhung der Produktion erreicht werden. Dann wird gewöhnlich der Unternehmer die Entscheidung für diese Anlage treffen, da sie kostengünstiger, somit wirtschaftlicher arbeitet. In der Praxis müssen in die Entscheidung noch weitere Aspekte einbezogen werden. So sollten bei der Erreichung der Grenzstückzahl die produzierten Produkte qualitativ gleichwertig sein.

Die Grenzstückzahl, beziehungsweise die kritische Menge, ist also ein wichtiger Maßstab, der bei der Entscheidungsfindung in der Produktion anzulegen ist. Daher ist ihre Berechnung eine wichtige Voraussetzung, um eine solche Entscheidung auf der Basis von errechneten Kosten zu treffen.

Für die Berechnung der Grenzstückzahl stehen Formeln und grafische Darstellungen zur Verfügungen.