Will man den wichtigsten Wunsch eines jeden Unternehmens erfüllen, dann sollte die Wirtschaftlichkeit der Firma einen idealen Wert erreichen. Hierfür muss der Unternehmer seine eigenen Kosten oder den Aufwand kennen, dazu muss noch die betriebliche Leistung oder der Ertrag genau im Wert definiert sein.

Die Wirtschaftlichkeit wird mit der Formel

Leistung oder Ertrag / Kosten oder Aufwand x 100

berechnet und durch die Rechnung erhält man in der Buchhaltung eine wichtige Prozentzahl. Gerade wenn man als Unternehmen ein neues Produkt herstellen will, dann ist die Wirtschaftlichkeit ein wichtiger Faktor, ob die Produktion weiter bestehen wird. Selbst eine Dienstleistung kann so überprüft werden und sollte die Wirtschaftlichkeit mit ihrem Wert nicht den Erwartungen entsprechen, dann ist es besser, wenn man sich auf eine andere Dienstleistungen konzentrieren sollte. Beispiel: Produziert Unternehmen B einen beliebten Artikel für die Kunden, dann werden die Kosten des Produktes vielleicht 5 Euro betragen, aber der Ertrag kann volle 7 Euro betragen. Für die Berechnung der Wirtschaftlichkeit ergibt dies einen Wert von 140 %, sodass dies Produkt bestimmt weiterhin einen Platz im Sortiment des Unternehmens B haben wird.