Home » Investition und Finanzierung » Gewinnvergleichsrechnung

Die Gewinnvergleichsrechnung dient dazu, den Gewinn von einer oder gleich mehrerer Investitionen herauszufinden.

Um den Gewinn zu ermitteln, muss man drei Rechnungen anstellen.

  1. Berechnung der Erlöse
  2. Berechnung der Kosten
  3. Berechnung des Gewinns

1. Den Erlös rechnet man aus, indem man den Verkaufspreis mit der Absatzmenge multipliziert.

Zum Beispiel: Ein Unternehmen hat 500 Kuscheltiere zu je 50 € verkauft.

Rechnung: 50 € * 500 = 25.000 €

2. Die Kosten lassen sich genauso berechnen wie bei der Kostenvergleichsrechnung. Das heißt, es müssen die fixen Kosten, variablen Kosten, die kalkulatorischen Abschreibungen sowie Zinsen addiert werden. Aus dieser Summe ergeben sich schließlich die Kosten.

3. Zur Gewinnberechnung werden die Kosten ganz einfach von den Gesamterlösen subtrahiert.

Formel: G (Gewinn) = E (Erlös) – K (Kosten)
Rechnung:
G = 25.000 € – 23.000 €*

G = 2.000 €
*Diese 23.000 € sind nur beispielshalber hier angegeben.