Home » Marketing » Marketingkonzept

Bestandteil eines jeden Unternehmenskonzept ist das Marketingkonzept. Dieses beinhaltet die inhaltliche, zeitliche und finanzielle Umsetzung, sowie die Zielsetzung der Marketinginstrumente.

Die Markeetinginstrumente setzten sich aus folgenden Kriterien zusammen:

– Preispolitik
– Produkt- und Sortimentspolitik
– Kommunikationspolitik
– Absatz- und Distributionspolitik

Im einzelnen heißt das:

Die Preispolitik dient dem Zweck für ein Produkt/Dienstleistung den richtigen Preis fest zu setzen. Bei Produkten die neu in den Markt eingeführt werden, steht eine erstmalige Preisfestetzung an. Durch Kosten- und Nachfrageänderungen und Angebote der Konkurrenz, können sich Preisänderungen ergeben. Durch Kalkulationen werden aber vorab erst einmal der Kostenpreis und der zu berücksichtigende Gewinnaufschlag ermittelt. Bei der Festsetzungen des Preises für ein neues Produkt, stehen aber immer einige Fragen im Raum die das Unternehmen berücksichtigen muss. Zum Beispiel: Kann sich der Preis am Markt durch setzen? Wo liegt der Preis für das gleiche Produkt bei der Konkurrenz? Wie hoch ist der niedrigste bzw. höchste Preis am Markt?

Um langfristig sein Ziel zu erreichen, muss ein Unternehmen aber dafür sorgen das der Marktpreis immer höher ist als der betriebswirtschaftlich ermittelte Preis.

Die Produkt- und Sortimentspolitik unterstützt bei der Anpassung des Angebotes (Produktes) der Marktleistung des Unternehmens, sich den wandelnden Bedürfnissen der Konsumenten anzupassen.

Dazu zählt unter anderem auch die Produktgestaltung, diese dient dem Zweck, die Erscheinungsform eines Produktes hinsichtlich Form, Qualität, Verpackung und Markierung in Abhängigkeit von der Produktart festzulegen und somit interessant für die künftigen Konsumenten zu machen.

Das “Sortiment” stellt den Absatz eines Unternehmens dar und gliedert sich unter folgenden Punkten:

Sortimentsbreite – zeigt die Anzahl der verschiedenen Produktgruppen auf.

Sortimentstiefe – nennt die Anzahl der Produktgruppe unterteilt nach der jeweiligen Sorte.

Sortimentsumfang – gibt die Gesamtmenge der Produktgruppen(verschiedene Artikel) an.

Kommunikationspolitik

Kommunikation ist nicht gleich Werbung! Werbung ist und bleibt aber für ein Unternehmen die wichtigste Kommunikationsform!

Wir unterscheiden hier 8 verschiedene und wichtige Kommunikationsinstrumente:

– Werbung
– Direkt-Marketing
– Sponsoring
– Public-Relations (PR)
– Verkaufsförderung
– Events und Veranstaltungen
– Messekommunikation (Ausstellungen)
– Multimedia und Internet
– Mitarbeiterkommunikation

Absatz- und Distributionspolitik

Distribution bedeutet, die Verteilung von jeweiligen Dienstleistungen und Waren/Produkten an den Konsumenten.