Home » Kostenträgerrechnung » Kalkulationsarten

Mit dem Begriff Kalkulation kann eigentlich jede Art der Auswertungsrechnung auf Basis der Kostenermittlung umfasst werden. Im engeren Sinn wird mit dem Begriff Kalkulation auf die Zurechnung von Kosten auf betriebliche Leistungen angewandt. Die Kostenrechnung in einem Unternehmen wird von der Kalkulation und der betrieblichen Buchhaltung gebildet. Dabei kommen der Kalkulation wichtige Funktionen zu, wie die Auswertungen im Leistungsprozess des Unternehmens, die Zurechnung auf die Kostenträger und mehr. Daraus geben sich wichtige Grundgrößen für unternehmerische Entscheidungsprozesse. Die Kalkulation kann auf verschiedene Arten der Kalkulation aufgeteilt werden.

Die Kalkulationsarten sind:

  • die Zuschlagskalkulation – Kalkulation der Selbstkosten im Unternehmen (Selbstkostenkalkulation)
  • die Vorkalkulation – Ermittlung von Angebots- und Verkaufspreis
  • die Nachkalkulation – Ermittlung von eventuellen Differenzen zwischen von Vorkalkulation und Darstellung von Konditionen
  • die Selbstkosten des Umsatzes – Differenzüberprüfung von Vorkalkulation eines Auftrages zur Realisierbar unter angebotenen Bedingungen
  • Herstellungskosten des Umsatzes – Kosten der Herstellung sind in den Kalkulationsprozess einzubeziehen
  • Die Bezugskalkulation – Angebote von Anbietern werden hier vergleichbar gemacht

Des Weiteren sind die Kalkulationsarten unterteilbar in die Kalkulationsarten nach dem Kalkulationszeitpunkt und der Technik der Berechnung, in Bezug auf den Umfang der Kosten, Vorgehen bei der Bewertung, nach Produktionsverfahren, Branche, speziellem Zweck der Kalkulation und Situation des Marktes.

Dies sind die Arten der Kalkulation, die im betrieblichen Geschehen zur Anwendung kommen. Die einzelnen Arten der Kalkulation werden im Einzelnen durchgeführt, die Berechnungen aus den zuvor ermittelten Daten aus den vorangegangenen Schritten der Kosten- und Leistungsrechnung bieten dafür die rechnerischen Grundlagen.

Wichtige Aufgaben der Kalkulation und der Kalkulationsarten

Der Kalkulation als kaufmännischem Instrument kommen wichtige Aufgaben für die Auswertung und die Aufbereitung der Kosten und deren Zurechnung zu. Mittels der

Anwendung der verschiedenen Kalkulationsarten können dabei Rückschlüsse auf die spezielle Kostenverteilung innerhalb des Unternehmens, sowie den Einfluss von Kosten auf Leistungen vorgenommen. Dies wiederum gibt dem Unternehmen die Möglichkeit zum wirtschaftlichen Umgang mit den Produkten, einzelnen Produktionsbereichen, sowie mit den Marktaktivitäten.