Ein Darlehen ist ein Vertrag zwischen zwei Parteien. Dabei kann die eine Partei der anderen Geld oder auch Gegenstände für eine gewisse Zeit überlassen.

Wurde solch ein Vertrag abgeschlossen, ist der Darlehensgeber dazu verpflichtet, den vereinbarten Geldbetrag an den Darlehensnehmer weiterzugeben. Dafür muss der Nehmer den ganzen Betrag, inklusive Zinsen, zurückzahlen.