Home » Investition und Finanzierung » Beteiligungsfinanzierung

Die Beteiligungsfinanzierung zählt zwar zur Außenfinanzierung, zählt jedoch auch zur Eigenfinanzierung. Das kommt daher, dass das Geld dafür vom Privatkonto des Eigentümers kommt und nicht vom Konto des Unternehmens.

Diese Art der Finanzierung erfolgt bei der Gründung eines Unternehmens sowie bei einer Erhöhung des Kapitals. Beim letzteren Punkt gibt es zwei Optionen:

  • Entweder ein neuer Gesellschafter tritt dem Unternehmen mit einer Kapitaleinlage bei.
  • Oder einer der Gesellschafter erhöht seine derzeitigen Kapitaleinlagen.