Home » Grundlagen Buchführung » Aktiv-Passiv-Minderung

Der Vorgang bei der Buchungsart der Aktiv Passiv Minderung ist im Prinzip dem Vorgang der Aktiv Passiv Mehrung zu vergleichen, nur dass es nicht zu einem Zugang auf zwei Konten, sondern zu einer Abnahme auf zwei Konten dabei kommt. Damit nimmt auch die Aktiv-Passiv-Minderung Einfluss auf die Bilanz. Hier wird auch von einer Bilanzverkürzung gesprochen. Die Bilanzsumme wird in diesem Fall gemindert.

Beispiele für die Aktiv-Passiv-Minderung

Eine Verbuchung nach der Buchungsart der Aktiv-Passiv-Minderung wird zum Beispiel vorgenommen, wenn die Zahlung von Verbindlichkeiten an einen Lieferanten durch die Überweisung von einem Bankkonto vorgenommen wird. Hier mindert sich der Bestand des Kontos für Verbindlichkeiten und gleichfalls wird bei dem Guthaben des Bankkontos eine Minderung verbucht. Damit kommt es auch zu einer Minderung in der Bilanz. Ähnlich wird verfahren, wenn beispielsweise Kredite zurückgezahlt werden. Dann findet ein Minderung auf dem Konto Darlehn/Kredit statt und ebenso auf dem Bankkonto, von dem aus die Überweisung getätigt wurde.