Home » Fernstudium – Weiterbildung » Fernstudium ohne Abitur

Grundvoraussetzungen für ein Studium

Ein Studium ist grundsätzlich auch ohne Abitur und Fachhochschulreife möglich. Tatsächlich studieren in etwa 50.000 Personen in Deutschland an Universitäten oder Fernschulen um einen akademischen Grad zu erlangen, haben aber kein Abitur. Knapp 5.000 Personen konnten alleine im vergangenen Jahr auf diese Weise erfolgreich ein Studium abschließen. Allerdings sollte man sich eingangs genau über die Möglichkeiten informieren, denn die Hürden sind immer noch sehr groß. Es finden sich im Internet sehr gute und geeignete Datenbanken, die auch passende Studienplätze für ein Studium ohne ein Abitur anbieten. Man muss zunächst einmal seine berufliche Vorqualifikation überprüfen und dann sehen, ob es nicht auch gesetzliche Möglichkeiten gibt, die ein Studium an einer Fernuni oder klassischen Hochschule ermöglichen.

An dieser Stelle sei auch darauf hingewiesen, dass man sich in den jeweiligen deutschen Bundesländern dazu entschlossen hat eigene Wege entgegen den Bundesregeln zu gehen. So gibt es in Hessen spezielle Regelungen für den Hochschulzugang wenn man sich im Beruf zuvor etabliert hat und die entsprechende Praxis nachweisen kann.

Gibt es spezielle Voraussetzungen für ein Fernstudium?

Wenn man den unabdingbaren Wunsch hat einen Studienabschluss zu erlangen, aber kein Abitur vorzuweisen hat, dann gibt es selektiv die Möglichkeit an mehreren Universitäten in Deutschland einen akademischen Grad auch ohne Hochschulzugangsberechtigung zu bekommen. Die einzelnen Fernhochschulen hier einzeln aufzulisten wäre wohl weder im Sinne des Erfinders noch wäre es zweckdienlich. Daher sollte man am besten eine entsprechende Datenbank im Internet aufsuchen und nach der entsprechenden Bildungseinrichtung suchen. Auf genau solchen Seiten findet man erste sachdienliche Informationen. Außerdem gibt es einen Echtzeit Check, der eine erste Vorschau auf das Studium ermöglicht.

Wie sehen die konkreten Voraussetzungen ausgewählter Institutionen aus?

Grundsätzlich sollte man eine berufliche Ausbildung mitbringen. Im Bereich der Betriebswirtschaft könnte man bereits erfolgreich eine Ausbildung als Bilanzbuchhalter, Fachwirt, Steueranwalt, Steuersachbearbeiter oder Steuerberater mitbringen.

Auch im technischen Bereich sieht es ähnlich aus! Wenn Sie bereits etwa eine Meisterprüfung in einem Fach vorzuweisen haben, dann hilft Ihnen das beim Eintritt in das Fernstudium.

Generell muss aber vor Beginn des Studiums ein studienfachliches Gespräch mit dem Rektor geführt werden. Eventuell müssen bestimmte ausgewählte Kurse in Kernbereichen der Mathematik oder in einer Fremdsprache wie Englisch absolviert werden. Aber sofort nach Absolvierung dieser Kurse und der anschließenden Prüfungen sind Sie fit für den Studienbeginn.